zurück zur Galerie

Modenschau "Mode aus Meisterhand"

Anlass: Jährlich wiederholende Einzelveranstaltung

Veranstalter: Handwerkskammer Wiesbaden

Projektleitung: Britt Fröse

Unser Projekt im Detail

Seit 2010 präsentiert die HWK Wiesbaden einmal pro Jahr meisterlich gefertigte Modekreationen und Accessoires wie zum Beispiel Schuhe, Schmuck, Brillen, Hüte und Tücher sowie Kreationen der Auszubildenden im Maßschneiderhandwerk, die im Rahmen eines Wettbewerbs während der Ausbildung gefertigt werden. Zielsetzung der Veranstaltung ist es, einem breit gefächerten Publikum das hohe Niveau von handwerklich gefertigten Produkten zu zeigen und damit auch Kaufalternativen zu industriell gefertigten Produkten aufzuzeigen. Natürlich wollen wir damit auch das Image des Handwerks und der Handwerkskammern weiter optimieren und die Imagekampagne in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Letztlich dient die Veranstaltung auch dazu, auf die Bedeutung der der Meisterausbildung aufmerksam zu machen und Nachwuchs für die gezeigten Berufe zu gewinnen. Die Veranstaltung hat sich als Publikumsmagnet entwickelt, die jährlich rund 300 Besucher anzieht.

So haben wir die Kampagne eingebunden

Die Modenschau ist ein Baustein der Maßnahmen der Imagekampagne. Der Veranstaltungsraum wird daher mit Dekowänden und Roll-Ups der Imagekampagne dekoriert, zudem werden Werbemittel der Imagekampagne ausgelegt (u.a. Tüten mit Gummibärchen und Karten auf den Sitzen der Besucher). Im Rahmen der Moderation wird auf die Imagekampagne aufmerksam gemacht.

Das haben wir erreicht

Die Modenschau hat sich zu unserer beliebtesten Veranstaltung entwickelt, die von einem breiten nicht-fachlichen Publikum besucht wird. Sie hat damit eine hohe Imagewirkung für das Handwerk allgemein und wirkt sich positiv auf das Kaufverhalten des Publikums aus. Die Presseresonanz ist zudem groß (große, bebilderte Artikel in der Lokalpresse).