Digitaler Wandel im Fleischerhandwerk

Zielsetzung: Prozessoptimierung

Handwerksorganisation: Deutscher Fleischer-Verband

Verantwortlich: G. Jentzsch

Beispielbeschreibung:

Die Digitalisierung ist längst auch im Handwerk angekommen. Aber wie wirkt sie sich jetzt und in Zukunft auf die Betriebe des Fleischerhandwerks aus? Der Deutsche Fleischer-Verband ging diesen Fragen im Rahmen eines Informationstages in Frankfurt auf den Grund.

Ziel der Veranstaltung mit dem Titel „Digitaler Wandel im Fleischerhandwerk“ war, ein möglichst breites und umfassendes Bild der Lage zu vermitteln und den Blick der Unternehmer im Fleischerhandwerk für den digitalen Wandel zu schärfen. Denn er bietet gerade kleinen und mittleren Betrieben eine Menge Chancen.

So wurde das Projekt umgesetzt:

Deswegen kamen im September 2017 Experten aus ganz unterschiedlichen Bereichen zusammen, um sich den Auswirklungen des digitalen Wandels auf das Fleischerhandwerk zu widmen. Wissenschaft und Handwerksorganisationen waren ebenso vertreten wie Fachleute aus IT-Firmen und Start-Up-Gründer. Dazu kamen Handwerksbetriebe, die bereits erste Erfahrungen mit dem Thema gesammelt haben.

• Dr. Alexander Barthel, Leiter der Abteilung Wirtschafts-, Energie- und Umweltpolitik, Zentralverband des Deutschen Handwerks
• Johannes Bechtel, Juniorchef, Fleischerei Bechtel
• Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien
• Michael Denck, Skydeck, DB Systel
• Michael Durst, Vizepräsident, Deutscher Fleischer-Verband e.V
• Julia Kasper, Geschäftsführerin, Holzgespür KG
• Jürgen Maino, Fleischermeister, Gründ

Das haben wir erreicht:

Zudem konnten drei Unternehmen darstellen, wie sie das Thema Digitalisierung für ihre Kunden im Fleischerhandwerk aufbereiten.

Vertreter des Skydecks der Deutschen Bahn, in deren Räumen der Informationstag stattfand, erläuterten wie sie den digitalen Wandel bei der Bahn, einem Unternehmen mit grundlegend analogem Geschäftsmodell, erfolgreich voranbringen.

Ziel der Veranstaltung war, herauszuarbeiten wie man die zentralen Stärken des Fleischerhandwerks, seine unverwechselbaren Eigenheiten, in einer Welt des digitalen Wandels erhalten und nutzen kann.